Anton-Burger-Weg

frankfurter bembel Auf dem Weg in Richtung Stadtwald und dem Goethespielpark, trifft man neben dem Anton-Burger-Weg auch auf Anderes, sehr Bekanntes. Entweder begegnet man der Geschichte (z.B. Sachsenhäuser Landwehrweg) oder einen berühmten Menschen, der als Pate für die Straßen in Richtung Wald steht. Dass hier in Sachsenhausen eine Straße den Namen Anton Burgers trägt, würde den Künstler wahrscheinlich freuen, denn der beliebte Maler fühlt sich zeitlebens seiner Heimatstadt Frankfurt sehr verbunden.

Pech in der Liebe – Glück in der Kunst …

Anton Burger wird 1824 in Frankfurt geboren – er ist also „en eschde Frankforder“. Zudem ist er Maler und Zeichner, der in den 1840er Jahren am Städelschen Kunstinstitut Malerei studiert. Später übersiedelt er für einige Jahre nach München. 1848 kommt der junge Mann in die Heimatstadt Frankfurt zurück, wo er nicht nur künstlerisch arbeitet, sondern auch zum ersten Mal heiratet. Bedauerlicherweise hat Anton Burger anfangs mit der Ehe nicht so viel Glück, wie mit der Kunst. Der Tod entreißt ihm gleich zwei Ehefrauen, während seine Karriere als Maler an Fahrt gewinnt.

Die Kronberger Künstler ….

Zehn Jahre nach seiner Rückkehr aus München, übersiedelt er von Frankfurt nach Kronberg im Taunus, wo er 1861 mit dem älteren Freund Jakob F. Dielmann die Kronberger Malerkolonie gründet. Sie ist eine der ersten deutschen Künstlerkolonien, deren  Dreh- und Angelpunkt er ist und bleibt. Burger ist sehr erfolgreich, gar beliebt, und endlich holt ihn hier 1882 auch das Eheglück ein; er heiratet zum 3. Mal.

Beliebter Maler und geliebter Mensch …

Die Kronberger Kolonie floriert. In diesem positiven Umfeld schafft und lebt der Künstler intensiv. Er ist mit seiner Landschaftsmalerei, der Portraitmalerei, seinen Aquarellen und anderen Techniken total hipp – er geht dabei  konsequent seinen Weg.
1905 stirbt der beliebte Maler und Mensch in Kronberg. Viele Menschen, auch aus Frankfurt, begleiten ihn und geben ihm die letzte Ehr´ am Grab in Kronberg.
[pw_map address=“Anton Burger Weg Frankfurt am Main“ width=“400px“ height=“300px“]

Schreibe einen Kommentar