Bertha-von-Suttner-Ring

frankfurter bembelVon der Gräfin zur Gouvernante …

Sachsenhausen gedenkt auch der Pazifistin und Schriftstellerin Bertha von Suttner mit einer eigenen Straße oder besser gesagt, einem Weg, dem Bertha-von-Suttner-Ring. Bertha Gräfin v. Wchnitz u. Tettau wird 1843 in Prag geboren. Sie wächst während der K.u.K.-Monarchie in entsprechend adeligem Umfeld auf. Vater und Großvater waren Militärs, was Spuren hinterlässt. Bertha genießt eine musische Ausbildung, die sie für die Arbeit als adelige Gouvernante später einmal brauchen wird.

Von der Gouvernante zur Pazifistin …

In dieser Funktion nämlich begegnet sie auf Umwegen dem viel jüngeren Arthur v. Suttner, den sie heiratet. Dessen Familie akzeptiert jedoch die Ehe nicht, weshalb die beiden nach Russland auswandern, um dort in ärmlichen Verhältnissen zu leben. Doch oft ist das scheinbare Ende einer Sache der reelle Anfang für eine neue, denn jetzt beginnen beide zu schreiben. Bertha von Suttner debütiert als Romanschriftstellerin, Arthur von Suttner schreibt über den Krieg und seine scheußlichen Auswirkungen. Das wird zum roten Faden. Im Laufe ihres Lebens wird Bertha zur erfolgreichen Schriftstellerin, zur beeindruckenden Rednerin und zur überzeugten + überzeugenden Pazifistin. Sie ist nicht nur gegen Krieg, sie ruft auch zum öffentlichen Bekenntnis und aktiven Wirken all derer auf, die für Frieden sind.

Bertha von Suttner – Suffragette und Friedensnobelpreistägerin …

Als solche mischt sie kräftig mit im öffentlichen Diskurs um den Frieden, den sie als ein Grundrecht für alle Völker betrachtet. Man wählt sie in Ämter, sie ist aktiv und reist in den Folgejahren zu den diversen Friedenskongressen, auch nach Den Haag, wo sie 1899 an den Vorbereitungen zur 1. Haager Friedenskonferenz mitwirkt. Sie reist im In- und Ausland, reist nach Amerika, wo sie erfolgreich Friedensvorträge hält. Sie ist Frauenrechtlerin und bereitet als Suffragette den Weg für alle Frauen, die nach ihr kommen, entscheidend mit. 1905 wird sie als erste Frau mit dem Friedensnobelpreis für ihre Arbeit geehrt. Bertha von Suttner warnt, wie viele ihrer Zeit, vor Aufrüstung und sehr einseitigen Interessen, doch ohne Erfolg! 1914 stirbt sie, kurz bevor es dann passiert …
[pw_map address=“Berta von Suttner Ring Frankfurt am Main“ width=“400px“ height=“300px“]