Breslauer Straße

frankfurter bembel Wirtschaft neben Flussromantik ….

Die Geschichte nennt den böhmischen Adligen Vratislav I. als Vater dieser herrlichen Stadt. Breslau scheint für Polen das zu sein, was für den Rest der Welt Venedig ist. Die Quellen erzählen davon, dass Breslau auf zwölf Inseln aufgebaut ist, die durch Hunderte von Brücken miteinander verbunden sind. Das stelle ich mir traumhaft vor – ein Netzwerk von Kanälen, dazwischen Häuser, Straßen und Parks – doch nur solange die Oder und ihre Nebenflüsse kein Hochwasser führen. Ist Schönheit der Grund, weshalb Frankfurt ihrem ebenfalls schönen Stadtteil Sachsenhausen eine Breslauer Straße widmet?
Das moderne Breslau ist vielfache Universitätsstadt. Gleichfalls ist es religiöser, kultureller, wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Mittelpunkt Schlesiens und mit weit über 600.000 Einwohnern eine der größten Städte Polens.

Längst keine Vandalen mehr …

Der Römer Tacitus und der Grieche Ptolemäus erwähnen bereits früh das Land, das wir heute Schlesien nennen. Im 5. Jahrhundert hausen auf diesem Boden die Silinger Wandalen, ein germanischer Volksstamm. Dieser germanische Stamm ist die Ursache für das heute noch gängige breslauer strasseSprichwort „sie hausen wie die Vandalen“ und das nur deshalb, weil sie die Römer besiegen? Handelt es sich hierbei um üble Nachrede oder hinterließen die Silinger Vandalen einst ein derartiges Schlachtfeld, dass man das auch nach Jahrhunderten nicht vergessen wollte?? Wie schnell hinterlässt man  doch einen hartnäckig anhängenden Eindruck, der einem je nach Interpretation des Betrachters zum Vorteil oder Nachteil gereicht!
Auf die Silinger Vandalen folgen die slawischen Slezanen. Die bauen sich im 6. Jahrhundert in der Nähe des zukünftigen Breslau eine Burg. Anfang des 10. Jahrhunderts übernimmt Vratislav I. die Burg durch den Breslau endlich den Namen bekommt, unter dem wir es kennen.

Über das mittelalterliche Stadtrecht …

Ab 1261 wird Breslau nach dem Magdeburger Stadtrecht verwaltet. Werden Stadtrechte mittelalterlicher Städte als tadellos bewertet, so können auch weiter und weit entfernte oder gar neu zu gründende Städte diese Rechte übernehmen. Im Falle Breslaus ist es das Stadtrecht Magdeburgs, das damit zur sog. Mutterstadt wird. Städte im Mittelalter, die nach gleichem Recht verwaltet werden, bilden sog. Stadtrechtsfamilien. Auch Frankfurt gründet / bildet seine eigene Stadtrechtsfamilie.
[pw_map address=“Breslauer Straße Frankfurt am Main“ width=“400px“ height=“300px“]

Schreibe einen Kommentar